Was leistet die Kfz-Haftpflichtversicherung?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die durch Ihr Fahrzeug verursacht wurden. Dazu gehören verletzte oder getötete Personen, Sachschäden und Vermögensschäden.

 

Welche Versicherungssumme ist sinnvoll?

Die gesetzlichen Mindestdeckungssummen betragen 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, 1,22 Millionen Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden. Bei Unfällen im Straßenverkehr können die tatsächlichen Schadensummen jedoch deutlich höher ausfallen. Ein Beispiel: Bei einem Unfall auf der Autobahn wird eine Person querschnittsgelähmt. Der Geschädigte hat dann in der Regel Anspruch auf Ausgleichszahlungen für den lebenslangen Verdienstausfall, Schmerzensgeld und Übernahme der Kosten für den behindertengerechten Umbau seiner Wohnung. 

Aus diesem Grund haben wir die Deckungssumme unserer Kfz-Haftpflichtversicherung weit über den gesetzlichen Mindestsummen angesetzt. 

Die Teilkasko sichert Ihren Lieferwagen gegen Schäden ab, auf die Sie selbst meist keinen Einfluss haben

  • Brand oder Explosion
  • Diebstahl, Raub
  • Naturgewalten wie Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überspannungsschäden infolge Blitzschlag, Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen oder Vulkanausbruch. 
  • Zusammenstoß mit Tieren aller Art. 
  • Bruch der Verglasung
  • Schäden an der Verkabelung durch Kurzschluss. Folgeschäden sind bis zu 3.000 Euro je Schadenfall versichert.

Warum ist der Fahrerschutz wichtig?

Zahlreiche Kfz-Fahrer und Mitfahrer werden jedes Jahr bei Verkehrsunfällen verletzt. Besonders wenn die Gesundheit länger beeinträchtigt ist, entstehen hohe Kosten. Mitfahrer können ihre Ansprüche bei der Kfz-Haftpflicht des Fahrzeughalters geltend machen. Der Fahrer geht bei selbst verschuldeten Unfällen jedoch leer aus. 

 

Was leistet der Fahrerschutz der HUK24?

Unser Fahrerschutz sichert Sie bei Personenschäden ab, wenn Sie mit dem Auto, Campingfahrzeug oder Lieferwagen fahren, das Fahrzeug abstellen, be- oder entladen. Unser Fahrerschutz sichert alle berechtigten Fahrer des Kfz mit bis zu 15 Millionen Euro je Schadenfall umfassend ab. Sie erhalten zum Beispiel den Verdienstausfall erstattet, ein Schmerzensgeld, die Kosten für den behindertengerechten Umbau im Haus oder in der Wohnung oder eine Hinterbliebenenrente für die Familie. Leistungen vom Unfallgegner, der Sozialversicherung oder der Krankenkasse rechnen wir auf unsere Leistungen an.

Die HUK24 versichert Lieferwagen mit einer Gesamtmasse von bis zu 3,5 Tonnen, soweit diese nicht gewerblich genutzt werden.

Gewerbliche Nutzung bedeutet, dass aus der Verwendung des Fahrzeuges Einnahmen erzielt werden und diese steuerlich als Gewinn aus einem Gewerbebetrieb anzusehen sind (z. B. Kurierdienste, Speditionen oder Verkaufsfahrzeuge, wie Imbissbuden). Diese Fahrzeuge kann die HUK24 leider nicht versichern.

Die Gesamtmasse errechnet sich aus der Summe des Leergewichts Ihres Fahrzeugs und dem maximal erlaubten Ladegewicht.

Sie finden die Angabe der Gesamtmasse Ihres Fahrzeugs auch in der Zulassungsbescheinigung Teil I unter dem Punkt F.2.

Praktische Bedeutung für Sie hat diese Angabe beim Führerschein. Mit dem Führerschein Klasse B dürfen Sie zum Beispiel nur Pkws und Lieferwagen bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse fahren. Auch im Straßenverkehr spielt die Angabe eine Rolle: Einige Straßen dürfen Sie nur mit einer bestimmten Höchstlast befahren, zum Beispiel 3,5 Tonnen. Auch die Mautpflicht für Lkw bemisst sich nach der Gewichtsklasse.

 

Wir versichern Lieferwagen bis zu einer Gesamtmasse von 3,5 Tonnen und 200 kW Motorleistung.

Eine geschäftliche Nutzung ist zulässig, wenn Sie Waren oder Sachen für eigene Zwecke transportieren – zum Beispiel das Werkzeug zum Kunden. Wenn Sie für Dritte Waren ausliefern, können wir Ihren Lieferwagen leider nicht versichern. Kurierdienste und Speditionen fallen zum Beispiel unter diesen Ausschluss.

Wenn bereits eine Schadenfreiheitsklasse für Ihren Lieferwagen bei einem anderen Versicherer besteht, können Sie diese bei uns anrechnen. Versichern Sie erstmals einen Lieferwagen, stufen wir Ihr Fahrzeug in die Schadenfreiheitsklasse 0 ein.

Eine Zweitwagenregelung mit einer verbesserten Einstufung bieten wir für Lieferwagen nicht an. Sie können jedoch den Schadenfreiheitsrabatt von einem Pkw auf Ihren Lieferwagen übertragen.