Die Teilkasko sichert Ihren Anhänger gegen Schäden ab, auf die Sie selbst meist keinen Einfluss haben:

  • Brand oder Explosion
  • Diebstahl, Raub
  • Naturgewalten wie Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überspannungsschäden infolge Blitzschlag, Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen oder Vulkanausbruch.
  • Zusammenstoß mit Tieren aller Art.
  • Bruch der Verglasung
  • Schäden an der Verkabelung durch Kurzschluss. Folgeschäden sind bis zu 3.000 Euro je Schadenfall versichert.

Folgende Anhänger können wir nicht versichern:

  • Anhänger in Sonderausführung, wie z. B. Viehtransportanhänger, Bootsanhänger, Pferdeanhänger, Sportgeräteanhänger oder Faltanhänger.
  • Gewerblich genutzte Anhänger, bei der durch die Verwendung des Fahrzeugs Einnahmen erzielt werden und diese steuerlich als Gewinn aus einem Gewerbetrieb anzusehen sind, z. B. Güter werden gegen Entgelt befördert.
  • Anhänger zur Güterbeförderung mit einem derzeitigen Gesamtwert von 20.000 € oder mehr.

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie einen Anhänger kaufen und diesen zum Straßenverkehr zulassen möchten, ist der Abschluss einer Anhänger-Versicherung für Sie gesetzlich verpflichtend. Er kann deshalb nicht, wie häufig vermutet, über das Zugfahrzeug mitversichert werden. Dies ist aufgrund einer Gesetzesänderung seit 2002 nicht mehr möglich. 

Die HUK24 versichert Anhänger zur Güterbeförderung und Wohnwagen.

Nicht über uns versicherbar sind:

  • Anhänger in Sonderausführung, wie z. B. Viehtransportanhänger, Bootsanhänger, Pferdeanhänger, Sportgeräteanhänger oder Faltanhänger.
  • Gewerblich genutzte Anhänger, bei der durch die Verwendung des Fahrzeugs Einnahmen erzielt werden und diese steuerlich als Gewinn aus einem Gewerbetrieb anzusehen sind, z. B. Güter werden gegen Entgelt befördert.
  • Anhänger zur Güterbeförderung mit einem derzeitigen Gesamtwert von 20.000 Euro oder mehr.