Bauherrenhaftpflichtversicherung

Stellen Sie Ihren Neubau auf ein sicheres Fundament – mit unserer günstigen Kombination aus Bauherrenhaftpflicht- und Wohngebäudeversicherung.
 

Unsere Leistungen

  • Versicherungsschutz für die gesamte Bauzeit (max. 3 Jahre)
  • Wir prüfen für Sie die Schadenersatzansprüche und wenn Sie zum Schadenersatz verpflichtet sind, zahlen wir!
  • Wir wehren alle unberechtigten Ansprüche ab: Notfalls auch vor Gericht!
  • Hohe Versicherungssumme: Personen-, Sach- und Vermögensschäden pauschal bis zu 15 Mio. €
  • Private Eigenleistungen & Nachbarschaftshilfe können gegen einen Zusatzbeitrag versichert werden 
 

Tipps & Empfehlungen

Ihr Rohbau ist im Rahmen der Wohngebäudeversicherung ab dem Baubeginn bis zu 24 Monate beitragsfrei versichert. Sie bietet – je nach Vereinbarung – Versicherungsschutz für das Feuer- und/oder das Sturm- und Hagelrisiko. i

 

Sichern Sie Ihre Baustelle so, dass davon keine Gefahr für andere ausgehen kann.             

Das "Eltern haften für Ihre Kinder"-Schild befreit nicht in allen Fällen von der Haftung.

Fällt zum Beispiel ein Kind in eine Baugrube, müssen Sie als Bauherr nachweisen, dass Sie der vorgeschriebenen Sorgfaltspflicht nachgekommen sind.

 
 

Bauen bringt einige Risiken mit sich. Als Bauherr haben Sie viele Pflichten – sogar dann, wenn Sie selbst gar keine Bauarbeiten durchführen. Unsere Bauherrenhaftpflicht schützt Sie, wenn ein Dritter Sie als Bauherr und/oder als Inhaber des zu bebauenden Grundstücks auf Schadenersatz in Anspruch nimmt.

Welche Schäden sind mit der Bauherrenversicherung abgedeckt?

Personenschäden – Einer Person wird körperlicher Schaden zugefügt
Beispiel: Ein spielendes Kind fällt in eine nicht abgesicherte Baugrube und verletzt sich.

Sachschäden – Beschädigung oder Zerstörung einer Sache
Beispiel: Ein nicht gesicherter Bauzaun fällt auf das an der Straße geparkte Auto Ihres Nachbarn und verursacht einen Lackschaden.

Vermögensschäden – Finanzieller Schaden oder Nachteil für eine Person
Beispiel: Sie führen Bekannte durch Ihren Neubau. Einer von ihnen stürzt vom unzureichend gesicherten Balkon und liegt einige Tage im Krankenhaus. Dadurch kann er einen wichtigen Kundentermin nicht wahrnehmen.

Ist Eigenleistung beim Hausbau mitversichert?

Auch für Bauarbeiten, die Sie in privater Eigenleistung durchführen, bieten wir Versicherungsschutz, wenn Sie uns die Höhe der Eigenleistung im Tarifrechner für die Wohngebäudeversicheurng angeben.

Sind Bauhelfer mit der Bauherrenhaftpflicht mitversichert oder brauche ich eine Bauhelferversicherung?

Unter der Voraussetzung, dass Sie Eigenleistungen mitversichert haben, sind auch Schäden, die Ihre Bauhelfer bei der Ausführung der Eigenleistung bzw. Nachbarschaftshilfe verursachen, abgedeckt. Beachten Sie bitte, dass Ansprüche von mitversicherten Personen oder Angehörigen ausgeschlossen sein können.

Für Personenschäden, die einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit nach dem Sozialgesetz darstellen, besteht kein Versicherungsschutz. Für solche Schäden kommt in der Regel die gesetzliche Unfallversicherung auf.

Wann genügt meine Privathaftpflicht zur Absicherung des Bauvorhabens?

Unsere aktuelle Privathaftpflichtversicherung (PHV2016) bietet Versicherungsschutz bei Schäden, für die Sie als privater Bauherr eines Bauvorhabens verantwortlich gemacht werden. Beispiel: Sie bauen einen Wintergarten an ihr selbstgenutztes Einfamilienhaus an. Bei welchen Arten von Immobilien sonst noch Versicherungsschutz besteht, können Sie in A 1.5.11 PHV 2016 nachlesen. Die Bausumme darf 150.000 € je Bauvorhaben nicht übersteigen.

Beispiele für Bauvorhaben sind: Neubauten, Umbauten, Reparaturarbeiten, Abbruch- oder Grabearbeiten.

Es besteht auch Versicherungsschutz, wenn die Bauarbeiten in privater Eigenleistung ausgeführt werden – auch bei Personen, die mit den Bauarbeiten unentgeltlich beschäftigt sind (z.B. Nachbarschaftshelfer). Der Versicherungsschutz gilt nur für Schäden, die diese Personen in Ausführung der Eigenleistung verursachen. Bei Bauvorhaben z. B. auf einem unbebauten Grundstück oder bei einer Bausumme, die 150.000 € übersteigt, ist eine separate Bauherrenhaftpflichtversicherung über die gesamte Bausumme abzuschließen.

Der Versicherungsumfang kann bei älteren Tarifständen abweichen. Welcher Tarifstand Ihrem Vertrag zu Grunde liegt, können Sie Ihrem Versicherungsschein oder dem Servicebereich "Meine HUK24" entnehmen.

Welche Schäden sind nicht versichert?

Nicht versichert sind:

  • Haftpflichtansprüche aus dem Verändern der Grundwasserverhältnisse (auf Grundlage der Versicherungsbedingungen ab AHB 2011 bzw. BHV 2015 sind diese Ansprüche aber versichert, wenn der Schaden durch die Bohrung bei Errichtung einer geothermischen Anlage entsteht).
  • Vertragliche Ansprüche der Firmen, die Baumaterial liefern oder das Bauwerk mit erstellt haben.
  • Schäden am eigenen Bauwerk (dafür wäre eine Bauleistungsversicherung erforderlich, die jedoch nicht von uns angeboten wird).
  • Schäden an einer gemieteten oder geliehenen Baumaschine.

Eine vollständige Auflistung aller versicherten Risiken finden Sie in den aktuellen Versicherungsbedingungen der Bauherrenhaftpflichtversicherung.

Benötige ich eine ergänzende Feuerrohbauversicherung?

Die HUK24 versichert Ihren Rohbau einschließlich der auf Ihrem Grundstück befindlichen Baustoffe und -teile ab Baubeginn bis zu 24 Monate beitragsfrei gegen die beantragten Gefahren Brand-, Blitzschlag, Explosion, Implosion (Rohbauversicherung).

Ferner besteht Versicherungsschutz für Sturm und Hagel (sofern beantragt), wenn der Baukörper bereits geschlossen ist. Dies ist der Fall, wenn das Dach fertig eingedeckt ist und alle Außentüren und Fenster eingesetzt sind.

 

Als Bauherr tragen Sie eine große Verantwortung. Selbst wenn Sie alle Arbeiten beispielsweise an Baufirmen und Architekten vergeben, bleiben Organisations-, Anweisungs- und Überwachungspflichten bei Ihnen. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen auch für Schäden haftbar gemacht werden, die Handwerker oder Ihre Bauhelfer verursachen. Ihren Nachbarn gegenüber haften Sie unter Umständen sogar ganz ohne Verschulden.

Kommt es zu einem Schaden, kann Ihre gesamte Existenz bedroht sein, denn Sie haften mit Ihrem kompletten Vermögen. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung ist daher ein Muss für alle, die vorhaben ein Haus zu bauen. Die HUK24 bietet die Bauherrenhaftpflichtversicherung für den Neubau von Ein- oder Zweifamilienhäusern an.

Sie planen nur kleinere Renovierungsarbeiten? Unsere aktuelle Familienhaftpflicht und Privathaftpflicht für Singles bietet Ihnen Versicherungsschutz bis zu einer Bausumme von 150.000 €. i

 

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung können Sie bei der HUK24 nur zusammen mit einer Wohngebäudeversicherung beantragen.

Ab dem Baubeginn ist Ihr Rohbau im Rahmen der Wohngebäudeversicherung bis zu 24 Monate beitragsfrei gegen das beantragte Feuer- und/oder Sturm- und Hagelrisiko versichert.

Ihr Haftpflichtrisiko als Haus- und Grundbesitzer ist für das zu bebauende Grundstück und das zu errichtende Bauwerk in der Bauherrenhaftpflichtversicherung mitversichert. Das bedeutet, dass Sie keine zusätzliche Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung benötigen.

In der Bauherrenhaftpflichtversicherung wird der Beitrag als einmalige Zahlung geleistet. 

Das heißt: Sie genießen damit Versicherungsschutz bis zum Schluss der Bauarbeiten, spätestens bis drei Jahre nach Versicherungsbeginn. 

Tipp: Bitte prüfen Sie rechtzeitig vor Abschluss der Bauarbeiten, ob das Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtrisiko durch eine Familienhaftpflicht oder Privathaftpflicht für Singles versichert ist. Handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus oder haben Sie vor, Ihre Immobilie (teilweise) zu vermieten, ist in der Regel eine zusätzliche Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung nötig.

 
nach oben