HUK24 Ratgeber

Versicherungsschutz in der Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Welche Risiken sind versichert?

Diese Versicherung schützt Sie vor gesetzlichen Haftpflichtansprüchen, die an Sie als Eigentümer eines Grundstückes/Gebäudes gestellt werden; beispielsweise auf Grund von:

  • versäumter Streu- und Reinigungspflicht

  • mangelhafter baulicher Instandsetzung

  • ungenügender Absicherung von Gefahrenstellen

  • Abrutschen von Eis und Schnee auf dem Dach

  • mangelhafter Beleuchtung

Für Verträge, die auf Grundlage unserer aktuellen Versicherungsbedingungen (HHV 2015) bestehen, gilt der Versicherungsschutz auch für

  • den Betrieb von geothermischen Anlagen

  • Schäden durch den Betrieb einer Photovoltaikanlage

  • Gewässerschäden durch Heizöltanks bis 10.000 Liter Gesamtfassungsvermögen

  • Umweltschäden nach dem Umweltschadengesetz (USchaG)

Welche Objekte versichert die HUK24?

  • Unbebaute Grundstücke bis maximal 2.000 qm Grundfläche

  • Einfamilienhäuser

  • Zweifamilienhäuser

Nicht versicherbar sind Abbruch- und Ruinengrundstücke und Objekte, die beruflich, betrieblich, gewerblich, land- oder forstwirtschaftlich genutzt werden.

Übrigens: Versichern Sie ein Ein- oder Zweifamilienhaus, dann erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf das Grundstück, auf welchem es sich befindet.

Welche Aufgaben übernimmt die HUK24 im Schadensfall?

Im Schadenfall prüfen wir die Haftungsfrage, befriedigen begründete Ansprüche und wehren unbegründete Ansprüche ab - bei Bedarf auch gerichtlich. Dabei werden folgende Fragen geprüft: Können Sie nach den gesetzlichen Bestimmungen überhaupt haftbar gemacht werden? Muss sich die Gegenseite evtl. ein Mitverschulden anrechnen lassen?


Der Versicherungsumfang kann bei älteren Tarifständen (vor HHV 2015) abweichen. Welcher Tarifstand Ihrem Vertrag zu Grunde liegt, können Sie Ihrem Servicebereich "Meine HUK24" entnehmen. Dort erhalten Sie ebenfalls Informationen über den Versicherungsumfang.

Hilfe
 
 
nach oben

Information