Die Beiträge zur Rürup Rente können als Sonderausgaben abgesetzt werden. In 2019 sind 88 % der Beiträge absetzbar. Beiträge von bis zu 24.304,80 €, für Ehepaare/eingetragene Lebenspartnerschaften 48.609,60 €, werden anerkannt. 

Der steuerlich absetzbare Betrag erhöht sich jährlich um 2 %, bis im Jahr 2025 der komplette Beitrag von der Steuer abgesetzt werden kann:

  • 2019: 88 % absetzbarer Anteil
  • 2020: 90 % absetzbarer Anteil
  • 2021: 92 % absetzbarer Anteil
  • 2022: 94 % absetzbarer Anteil
  • 2023: 96 % absetzbarer Anteil
  • 2024: 98 % absetzbarer Anteil
  • Ab 2025: 100 % absetzbarer Anteil

 

Ihre Beiträge werden dem Finanzamt mitgeteilt. Eine jährliche Beitragsbescheinigung für Ihre Einkommenssteuererklärung ist somit nicht nötig.

Wir empfehlen Ihnen die Vereinbarung der Dynamik. So erhöhen sich jährlich Ihre Beiträge und natürlich auch Ihre Rente. Sie gleichen so die Inflation aus. Beispiel: Bei einer angenommenen Inflationsrate von 2,0 %, wären 100 € nach 20 Jahren nur noch 60 € wert. 

 

Außerdem können Sie auf diese Weise mehr Beiträge von der Steuer absetzen. Die Dynamik können Sie jederzeit wieder ausschließen.

Für das aktuelle Jahr können wir Ihnen eine festgelegte Gesamtverzinsung von 2,40 % garantieren. Der Prozentsatz kann sich jedoch in Zukunft ändern. Die Gesamtverzinsung in den Folgejahren hängt vor allem von den Kapitalerträgen, aber auch vom Verlauf der Sterblichkeit und von der Entwicklung der Kosten ab.

Eine Verzinsung von mindestens 0,9 % ist Ihnen jedoch über die gesamte Laufzeit garantiert.

Bei unserer Rürup Rente handelt es sich um eine staatlich zertifizierte Rentenversicherung, deren Beiträge Sie von der Steuer absetzen können.

Zum vereinbarten Rentenbeginn erhalten Sie dann eine lebenslange monatliche Rente. Durch Zuzahlungen können Sie Ihre steuerliche Förderung individuell ausschöpfen.

Außerdem profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Insolvenz-, pfändungs- und "Hartz IV"-sicher
  • Aufbesserung Ihrer gesetzlichen Rente
  • Hinterbliebenenschutz inklusive
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Günstige Beiträge
  • Lebenslange Rente: Ab Rentenbeginn erhalten Sie von uns eine lebenslange, garantierte Rente plus Überschüsse.
  • Hinterbliebenenschutz: Vereinbaren Sie bei Abschluss der Rürup Rente eine Rentengarantiezeit und sichern Sie so Ihre Hinterbliebenen ab. Mehr Informationen
  • Sicherheit: Der Vertrag ist "HARTZ IV-, Insolvenz- und pfändungssicher" – Staat und Gläubiger haben keinen Zugriff auf das angesparte Vermögen.
  • Flexibilität: Ab dem vollendeten 62. Lebensjahr können Sie Ihren Rentenbeginn variabel gestalten. Sie können ihn nach hinten verschieben oder nach vorne ziehen. Ein Rentenbeginn vor 62 Jahren ist vom Gesetzgeber aber ausgeschlossen. Außerdem können Sie bei finanziellen Engpässen die Beitragszahlung zu Ihrer Versicherung reduzieren, vorübergehend aussetzen oder bei Arbeitslosigkeit stunden lassen.
  • Zuzahlungen: Für den optimalen Steuer-Spar-Effekt können Sie jährlich weitere Beiträge einzahlen.
  • Zertifiziert: Die HUK24 Rürup Rente erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen und wurde daher von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zertifiziert.
  • Transparenz: Den aktuellen Stand Ihrer Versicherungsverträge können Sie in Ihrem persönlichen Servicebereich „Meine HUK24“ jederzeit abrufen. Loggen Sie sich dazu einfach ein.
  • Jährliche Rentensteigerung: Durch die Überschussbeteiligung steigt in der Rentenphase Jahr für Jahr Ihre Rente.

Sie haben die Möglichkeit bis zu drei Zuzahlungen (mind. 500 €) pro Jahr in den Vertrag einfließen zu lassen, um somit die spätere Rentenleistung zu erhöhen. Durch Zuzahlungen können Sie Ihren Vertrag ganz individuell gestalten und sich z.B. zum Jahresende eine zusätzliche Steuerersparnis sichern.

Besonders Selbständige können die Beitragszahlung durch Zuzahlungen flexibel gestalten und dem wechselnden Einkommen gerecht werden.

Tipp: Bei Arbeitnehmern bieten sich Sonderzahlungen des Arbeitgebers als Zuzahlung an.

 

Wenn Sie eine Zuzahlung leisten möchten, dann teilen Sie uns dies bitte einfach über unser Kontaktformular mit. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Beiträge zur Rürup Rente können Sie in 2019 zu 88 % steuerlich absetzen. Dieser Prozentsatz erhöht sich pro Jahr um 2%. Im Jahr 2025 sind die Beiträge dann im Rahmen des Höchstbeitrags von aktuell 24.304 € bzw. 48.609 € voll absetzbar. 

Selbstständige, die keine Beiträge in ein berufsständisches Versorgungswerk bzw. in die gesetzliche Rentenversicherung zahlen, können den Höchstbeitrag pro Jahr für die private Altersvorsorge nutzen. Bei Angestellten zählen die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung ebenfalls zu den steuerbegünstigten Vorsorgeaufwendungen. Bei Beamten wird ein fiktiver Betrag auf den Höchstbeitrag angerechnet. Dieser Betrag berechnet sich aus dem jeweils gültigen Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung und den Dienstbezügen des Beamten (begrenzt auf die aktuelle Beitragsbemessungsgrenze).

Um die Steuervorteile der Rürup Rente beim Finanzamt geltend zu machen, tragen Sie einfach die Höhe Ihrer im letzten Jahr geleisteten Beiträge inklusive Zuzahlungen in Ihre Einkommenssteuererklärung ein. Wir bestätigen dem Finanzamt automatisch in Form einer Datenübermittlung die Höhe der bei uns eingegangenen Beiträge. Eine separate Beitragsbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt ist somit nicht nötig.

Aus der Rürup Rente erhalten Sie ab dem vereinbarten Rentenbeginn eine lebenslange monatliche Rente. Sollten Sie während der Vertragslaufzeit versterben, haben Ihre Hinterbliebenen Anspruch auf Leistungen aus Ihrem Rürup Vertrag. Entscheidend dabei ist der Zeitpunkt:

 

Tod vor dem vereinbarten Rentenbeginn

Sollten Sie vor dem vereinbarten Rentenbeginn versterben, zahlen wir die eingezahlten Beiträge in Form einer lebenslangen Rente an Ihren hinterbliebenen Ehegatten/ eingetragenen Lebenspartner. Ist kein Ehegatte/ eingetragener Lebenspartner vorhanden, wird das Kapital für eine Rente an die kindergeldberechtigten Kinder verwendet, die maximal bis zum 25. Lebensjahr gezahlt wird.

 

Tod nach dem vereinbarten Rentenbeginn

Für den Fall, dass Sie nach Rentenbeginn versterben, können Sie vorsorglich eine Rentengarantiezeit vereinbaren. Dadurch ist sichergestellt, dass wir die Rente mindestens bis zum Ablauf der Rentengarantiezeit zahlen, unabhängig davon, ob Sie diesen Termin erleben. Die Rentengarantiezeit beginnt mit dem vereinbarten Rentenbeginn. 

Sollten Sie dann innerhalb der Rentengarantiezeit versterben, erhält Ihr Partner die während der Rentengarantiezeit noch ausstehenden Zahlungen in Form einer lebenslangen Rente. Ist kein Ehegatte bzw. eingetragener Lebenspartner vorhanden, wird das Kapital für eine Rente an die kindergeldberechtigten Kinder verwendet, die maximal bis zum 25. Lebensjahr gezahlt wird. 

Versterben Sie nach Ablauf der Rentengarantiezeit, erhalten Ihre Hinterbliebenen keine Leistung.

Wählen Sie eine Rentengarantiezeit von 0 Jahren haben Sie keinen Hinterbliebenenschutz, auch wenn Sie vor Rentenbeginn versterben. Daher empfehlen wir Ihnen eine Rentengarantiezeit zu vereinbaren.